Episode

Der Massenmörder von Manhattan

Ein geisteskranker Mörder terrorisiert Manhattan mit einer Reihe sinnloser Attentate. Es gelingt Kojak und seinen Männern den 'schrecklichen Schnitter', Roger Villers, zu fassen. Villers ist ein Mann, der voller Haß auf die Fehler der heutigen Gesellschaft steckt. Er gibt zu, die Taten begangen zu haben. Sämtliche Fakten zu jedem einzelnen Verbrechen sind ihm bekannt - bis auf eine große Ausnahme. Diese Tatsache zwingt Kojak, alles noch einmal zu überdenken. Er steht vor der Frage, ob Villers wirklich der Schuldige ist, oder ob der wahre Mörder noch frei herumläuft.