Episode

Mr. Monks Mitgefühl hält sich in Grenzen

Monk und Natalie sind euphorisch, als sich nach einer Arbeitsflaute endlich ein neuer Klient meldet. Doch dann erfährt Monk, dass es sich dabei um Roderick Brody handelt, einen seiner ehemaligen Mitschüler, der ihn nach dem Unterricht häufig auf übelste Weise gequält hat. Monk lässt sich von Natalie überzeugen, sich den Auftrag zumindest anzuhören. Brody glaubt, von seiner attraktiven Frau Marilyn betrogen zu werden und möchte von Monk den Beweis dafür haben. Und den will Monk natürlich nur allzu gern erbringen, denn es würde ihm eine späte Genugtuung verschaffen, seinen Peiniger als betrogenen Ehemann zu sehen.