News | 6 Monate

Corona schickt auch die Lebensretter von „Chicago Fire“ und „Chicago Med“ in die Zwangspause

Chicago Coronapause

Das Virus macht keinen Unterschied. Weltweit kämpfen die Menschen – und an vorderster Front die Mediziner – gegen eine weitere Ausbreitung von Corona. Um Leben zu retten, bleiben wir Zuhause, verzichten auf Kino und Co. und müssen leider auch in Kauf nehmen, dass lieb gewonnene TV-Gewohnheiten einfach so über den Haufen geworfen werden. Das betrifft demnächst leider auch die aktuellen Staffeln unserer Lieblingsserien „Chicago Fire“ und „Chicago Med“, Denn auch in den Synchronstudios geht die Sicherheit der Mitarbeiter über alles. Weshalb die Arbeit an den Universal TV-Erfolgsserien vorerst zum Erliegen gekommen ist.

Um wie in der Serie Leben zu retten, müssen das Team um Captain Casey und die Belegschaft des Chicago Med also in die Zwangspause gehen. Deshalb wird es ab dem 4. Mai zunächst eine vierwöchige Pause der Neuausstrahlungen geben. In dieser Zeit müsst Ihr aber nicht ganz auf die „systemrelevanten“ Einsätze unserer Lieblinge verzichten. Denn während der Zwangspause zeigt Universal TV für Euch immer montags um 21:00 Uhr Doppelfolgen der bereits ausgestrahlten „Chicago Med“-Episoden.

Aufgeschoben ist aber zum Glück nicht aufgehoben. Wie ihr alle hoffen auch wir, dass sich die Situation rund um das Corona-Virus schrittweise wieder normalisiert. Damit sich die medizinischen Not- und Katastrophenfälle möglichst nur dort abspielen, wo sie hingehören: Auf Euren Bildschirmen. Vielen Dank für Euer Verständnis!