News | 4 Monate

Der geheime Code von Blood & Treasure

Das neue Jahr könnte gar nicht aufregender beginnen für Fans klassischer Pulp-Abenteuerstoffe zwischen Indiana Jones und Lara Croft...

N E W S Blood&treasure Zwei


Ab dem 1. Januar 2020 zeigt Universal TV die erste Staffel der spektakulären AbenteuerserieBlood & Treasure“ immer mittwochs um 21:00 Uhr in Doppelfolgen.

Ex-Agent und Antiquitätenexperte Danny McNamara macht sich mit Kunstdiebin Lexi auf die Jagd nach einem gefährlichen Terroristen, der nicht nur seine einstige Mentorin entführen ließ, sondern auch welterschütternd Böses im Schilde führt. Wir haben es den Hauptfiguren gleichgetan und die Artefakte früherer (Film-) Zivilisationen für Euch zusammengefügt, um herauszufinden, auf welch verschlungenen und mysteriösen Pfaden das Mystery-Highlight auf Eure Bildschirme gekommen ist. Das sind die filmhistorischen Schätze, aus denen sich „Blood & Treasure“ zusammensetzt:

 

INDIANA JONES (20%)

Eine Serie über die Jagd nach geheimnisvollen Artefakten muss in ihrer DNA natürlich ein gutes Stück „Indiana Jones“ verbaut haben. Und „Blood & Treasure“ schämt sich nicht, den großen Vorgänger stolz zu zitieren. Eine der Hauptfiguren outet sich persönlich als Indy-Fan, die Nazis spielen u. a. als Entdecker eines geheimnisvollen Grabmals eine große Rolle und wenn die Serie zwischen der Vielzahl an exotischen Schauplätzen wechselt, dann tut sie das mit einer stilisierten Flugroutenkarte im Indy-Stil. Jupp! Der Kult-Archäologe wäre stolz auf seinen seriellen Nachwuchs.

 

THE DA VINCI CODE (20%)

Ein bisschen weniger abenteuerlustig, aber wie Indy um kein Mysterium verlegen, sind die Bücher und Filme rund um den Symbolologen Robert Langdon, dem Tom Hanks sein Gesicht geliehen hat. Danny McNamara (Matt Barr) ist zwar kein hochintellektueller Akademiker, aber auch er kann Symbole und geheime Hinweise deuten und im Vatikan (!!) die ein oder andere Geheimtür entdecken. Ganz abgesehen davon steht auch in den Büchern von Dan Brown meistens das Schicksal der Welt auf dem Spiel.

 

DAS VERMÄCHTNIS DER TEMPELRITTER (15%)

Was Indy für die 1930er und 40er Jahre war, das ist Schatzjäger Benjamin Gates (Nic Cage) für die Gegenwart: Ein um die Welt jettender Schatzjäger, der es auf immerhin zwei erfolgreiche Kinoabenteuer gebracht hat. In ihm dürfte man den naheliegendsten Vorfahren für unseren Ex-FBI-Agenten Danny sehen.

 

DIE MUMIE (15%)

Die Filme mit Brendan Fraser gehören zu den großen Unterhaltungsspektakeln der Jahrtausendwende. Und es fällt überhaupt nicht schwer, bei „Blood & Treasure“ immer wieder an das (zugegebenermaßen sehr viel Fantasy-lastigere) Franchise zu denken. Schließlich beginnt für unsere Abenteurer auch im neuen Serienhit alles mit einem wiederentdeckten Grabmal (jenem von Cleopatra und Marc Anton) und hier darf sogar eine Pyramide in die Luft fliegen. Wir sind gespannt, was da noch nachkommt…

 

TOMB RAIDER (10%)

Kein starker und gutaussehender Schatzjäger ohne sein weibliches Gegenüber. Im Falle von „Blood & Treasure“ handelt es sich aber nicht um die Indy-typische „damsel in distress“, sondern um die starke und selbstbestimmte Kunstdiebin (und Dannys Ex) Lexi Vaziri (Sofia Pernas), die schon optisch einige Ähnlichkeit mit einer gewissen Lara Croft vorzuweisen hat. Weil sie mindestens ebenso schlagkräftig, abenteuerlustig und sexy ist, gehört auch „Tomb Raider“ zur festen DNA der Abenteuerserie.

 

UNCHARTED (10%)

Wo „Tomb Raider“ Lara Croft ins Spiel kommt, kann Nathan Drake, der Held aus der bald auch das Kino unsicher machenden Playstation-Reihe „Uncharted“, nicht weit sein. Mit „Blood & Treasure“ teilt er sich den gutaussehenden abenteuerlustigen Helden, die Schauplätze rund um die Welt und die Auseinandersetzung mit ominösen Terrororganisationen. Auch nicht der schlechteste Ahne, um Abenteuerunterhaltung vom Feinsten zu garantieren.

 

THE QUEST (10%)

Ein Bibliothekar (im Original hieß die Serie „The Librarians“), der die Schätze der Menschheitsgeschichte beschützt. Die Serie war ihrerseits stark an Indy und Co. angelehnt und darf als wertvolles serielles Aretefakt natürlich nicht fehlen, wenn es darum geht, die DNA einer künftigen Hitserie zu klonen.

 

Ihr könnt Euch für mindestens eines der großen Vorbilder begeistern und seht schönen Menschen gerne dabei zu, wie sie die Rätsel der Menschheit lösen und dabei die Welt retten? Dann ist „Blood & Treasure“ genau das Richtige für Euch. Und wenn ihr schon nach der ersten Doppelfolge am 1.1.2020 so gehookt seid wie wir, dann haben wir gute Neuigkeiten: Eine zweite Staffel des Serienhits wurde bereits in Auftrag gegeben.