News | 6 Monate

Die Rettung naht: So (lange) geht es im Chicago-Universum weiter

Produzent Dick Wolf ist wohl das, was man eine Bank nennt. Praktisch alles, was die Producer-Legende anfasst, wird zu seriellem Gold. Das gilt insbesondere für das von ihm geschaffene „Chicago“-Universum, das mit „Chicago PD“, „Chicago Fire“ und „Chicago Med“ rund um die Welt und hierzulande in Deutschlandpremiere bei Universal TV absolute Top-Quoten einfährt. Bevor es hier schon im Frühjahr in die brandaktuelle neunte („Chicago Fire“ bzw. sechste („Chicago Med“) Staffel geht, dürfen die Fans jetzt schon einmal tief durchatmen. Denn schon jetzt ist klar, dass US-Heimatsender NBC der Franchise bis mindestens 2024 treu bleibt. Weshalb wir uns auf mindestens drei weitere Staffeln rund um Firehouse 51 und das Gaffney Medical Center und ihre jeweiligen Alltagshelden freuen dürfen. Aktuell aber haben die erst einmal alle Hände voll damit zu tun, sich den Umwälzungen im Rahmen ihrer jeweils brandaktuellen Seasons zu stellen.

Chicago Fire Chicago Med Auftakt

Insbesondere im Gaffney Medical Center stehen die Zeichen zunächst ganz auf verzweifelten Kampf gegen die Corona-Pandemie. Der immer noch genug Raum lassen wird, um uns (hoffentlich) Antworten auf ein paar ganz entscheidende Fragen zu liefern. Während insbesondere April Sexton (Yaya DaCosta) und Dr. Ethan Choi (Brian Tee) intensivmedizinische Erstversorgung leisten müssen, warten andernorts die romantischen Fäden auf weitere Verknüpfung bzw. Entwirrung: Eben erst auseinandergegangen ist die Beziehung zwischen Dr. Will Halstead (Nick Gehlfuss) und Dr. Hannah Asher (Jessy Schramm), was ja wieder Raum gibt für eine potenzielle Annäherung an Natalie Manning (Torrey DeVito). Die aber scheint sich zu Dr. Crockett Marcel (Dominic Rains) hingezogen zu fühlen. Während April und Ethan ja auch wieder aufeinander zuzugehen scheinen.

Im „Fire“-Universum stehen indes wichtige personelle Veränderungen an: Emily Foster hat das Team von Ambulance 61 verlassen und Platz gemacht für eine neue Rettungssanitäterin: Gianna Mackey (Adriyan Rae), die natürlich gleich mitten ins aufregende Geschehen geworfen wird.  Und das auch in potenziell romantischer Hinsicht: Denn Blake Gallo (Alberto Rosende) scheint ein Auge auf die Neue geworfen zu haben – was Joe (Joe Minoso) ihm allerdings gleich wieder auszureden versucht (mit Hintergedanken?). Einer Beförderung blickt indessen Stella Kidd (Miranda Rae Mayo) entgegen, die ihr Chef gerne als künftigen Lieutnant sehen würde. Ihr Kollege Darren Ritter (Daniel Kyri) hat den Aufstieg bereits hinter sich: Er ist mit Staffel neun zum Teil der Hauptcast aufgestiegen.

Bleibt eigentlich nur eine Frage: Ob es in diesem Jahr wieder eines der so beliebten und mehrere Episoden umfassenden Crossover-Ereignisse im „Chicago“-Universum geben wird. Um eine Antwort darauf zu erhalten, gilt es erst einmal, vom jeweiligen Staffelauftakt an unbedingt dranzubleiben. Bereits ab 19. April feiern die brandneuen Seasons von „Chicago Fire“ und „Chicago Med“ ihre Deutschlandpremiere auf Universal TV.