News | 2 Monate

Schlaflos in New York City: Criminal Intent goes Marathon

Dick Wolfes „Law & Order“-Reihe gehört zu den erfolgreichsten Kriminalserien der jüngeren TV-Geschichte. Und das liegt längst nicht nur am seriellen „Mutterschiff“, das von 1990 bis 2010 in insgesamt 20 Staffeln und mit 52 Emmy-Nominierungen alle Rekorde brach, sondern auch an den zahlreichen Ablegern, die es – wie etwa „Special Victims Unit“ zu eigenständigen TV-Hits gebracht haben. Von der Jahrtausendwende bis 2010 haben Detektive Robert Goren (Vincent D’Onofrio) und sein Team den kriminalistischen Fokus auf den sogenannten „strafbaren Vorsatz“ gelegt und mit „Criminal Intent“ als weiterem „Law & Order“-Flaggschiff das Verbrechen ins Visier genommen. Den ganzen August über bekommen Crime-Fans auf Universal TV nun die Gelegenheit, sämtliche zehn Staffeln des Crime-Klassikers – verteilt auf fünf Wochenenden – jeweils am Stück zu sehen. Beginnend am 31. Juli und bis einschließlich 29. August heißt es für insgesamt 195 Episoden: „In New York Citys Kampf gegen das Verbrechen werden die schlimmsten Straftäter von den Detectives der Major Case Squad, der Abteilung für Kapitalverbrechen, gejagt. Dies sind ihre Geschichten.“

News Criminal Intent2

Die beginnen meist mit einem Blick auf die späteren Opfer beziehungsweise Verdächtigen, mit denen es die Major Case Squad bei ihren Ermittlungen zu tun bekommt. Denn wie es der Titel bereits verspricht, fokussiert „Criminal Intent“ auf mögliche Motive der Täter, die sich gerne auch aus Prominenten, Politikern, und Vertretern der Finanz- oder Kunstwelt rekrutieren dürfen. Im Mittelpunkt steht dabei zunächst der von Hollywoodstar Vincent D’Onofrio verkörperte „Bobby“ Goren, der zusammen mit seiner Kollegin Alexandra Eames (Kathryn Erbe) für die ersten vier Staffeln das Hauptermittlerduo bildet. Ab Staffel vier stößt zusätzlich ein alter Bekannter mit seinen Kolleginnen zum Ermittlerkreis hinzu: Detektive Mike Logan („Mr Big“ Chris Noth), der „Law & Order“-Fans zuvor bereits in über 100 Episoden der Hauptserie ans Herz gewachsen war. Erst nach dessen Rückzug durfte das „Criminal Intent“-Team weiteren Hollywood-Hochadel begrüßen: Kein Geringerer als Jeff Goldblum („Jurassic Park“) darf in den Staffeln acht und neun als Detektive Zack Nichols glänzen und mit der finalen Staffeln wieder gänzlich an unsere Stamm-Ermittler übergeben.

Wie gut das als Format funktioniert hat, beweist nicht nur der fast 200 Episoden starke Marathon, mit dem uns Universal TV den August über einheizt, das beweisen u. a. auch Frankreich und Russland. Hier wurde der Stoff erfolgreich jeweils in der Landessprache adaptiert und zum besten Beweis dafür, dass Verbrechensbekämpfung international ist und (fast) kein Ende kennt. Zumindest dann nicht, wenn man sich an fünf Augustwochenenden die Tage und Nächte mit jeweils fast 48 Stunden Hochspannung um die Ohren schlägt. Aber wie heißt es so schön: Das Verbrechen schläft nie! „Criminal Intent“-Fans sowieso nicht…

Beginnend am 31. Juli und bis einschließlich 29. August zeigt Universal TV jeweils am Wochenende insgesamt zehn Staffeln „Ciminal Intent“ am Stück – an jedem Wochenende zwei!