News | 4 Monate

Sixpack im Doppelpack: Happy Birthday, Mark Wahlberg!

Mark Wahlberg ist einer, der mit 20 eigentlich schon ein ganzes Leben hinter sich gehabt hat. Inklusive frühkrimineller Karriere, Drogensucht, erfolgreiche Musikkarriere (Marky Mark & The Funky Bunch) und Topmodel-Status als Unterwäschemodel für Calvin Klein. Am 5. Juni wird der Schauspieler, Musiker und Produzent unglaubliche 50 Jahre alt. Und hat seinem Leben nicht nur etliche weitere Superlative hinzugefügt, sondern auch unvergessliche Filmhighlights („Boogie Nights“, „Planet der Affen“, „The Departed – Unter Feinden“) und Anekdoten. Und die reichen von der Existenz eines dritten Nippels (wirklich!) und seiner besonderen Freundschaft zu Matt Damon (mit dem er oft verwechselt wird) über die Fast-Besetzung für „Brokeback Mountain“ und die „Ocean’s“-Trilogie (anstelle von Matt Damon!) bis hin zu einer Serie („Entourage“) die mehr oder weniger auf seinen frühen Hollywood-Erfahrungen basiert. Universal TV fügt einen weiteren Superlativ als Geburtstagsgeschenk an all seine Fans hinzu. Und setzt punktgenau am 50. Geburtstags von Mr. Sixpack auf geballte Action im Doppelpack: Am 05. Juni ab 19:30 dürft ihr Euch auf „Pain & Gain“ und „The Shooter“ freuen. Hier gibt’s die Facts zum Double-Feature.

Shooter 2

Pain & Gain (2013)
Das schwarzhumorige Action-Highlight von „Transformer“-Regisseur Michael Bay basiert auf einer Reihe von Zeitungsartikel, die den wahren Fall einer kriminellen Bande von Bodybuildern schildert. Mark Wahlberg spielt hier den wegen Betrugs verurteilten Personal Trainer Daniel, der zusammen mit seinen Kumpels Adrian (der neue „Captain America“ Anthony Mackie) und Paul („Dwayne „The Rock“ Johnson) einen waghalsigen Plan fasst. Sie wollen den Unternehmer Victor Kershaw (Tony Shalhoub) kidnappen und so um sein gesamtes Vermögen erleichtern. Leider erweisen sich die drei Bodybuilder nicht als besonders intelligent. Weshalb der Plan erst gehörig schiefgeht und schließlich mörderisch aus dem Ruder läuft. Mit bitteren Konsequenzen für alle Beteiligten. Übrigens: Neben etlichen Stars wie Ed Harris, Rebel Wilson und Ken Jeong („Hangover“-Trilogie) dürft ihr Euch auf einen Gastauftritt von Wladimir Klitschkow freuen.

Shooter (2007)
Kein Geringerer als Action-Großmeister Antoine Fuqua („Training Day“, „Olympus Has Fallen“, „The Equalizer 1 & 2“) ist für den temporeichen Verschwörungs-Actioner „Shooter“ verantwortlich, in dem Mark Wahlberg als ehemaliger Marine und Scharfschütze Bob Lee Swagger nach einer Tragödie ein eigentlich zurückgezogenes Leben führt. Bis er von einem hochrangigen Regierungsmitarbeiter („Lethal Weapon“-Star Danny Glover) kontaktiert wird, der ihn für einen brisanten Auftrag rekrutiert. Um ein Attentat auf den US-Präsidenten zu verhindern, soll er seine Scharfschützenfähigkeiten noch einmal zum Einsatz bringen. Und wird zur Schachfigur in einer Verschwörung bis in höchste Kreise. Denn als tatsächlich ein tödlicher Schuss abgegeben wird, soll Swagger zum Sündenbock gestempelt werden. Unter Einsatz all seiner militärischen Fähigkeiten holt jener zum Gegenschlag aus.

Vom kriminellen Jugendlichen zum Popstar, Wäschemodel, Waschbrettbauch der Nation und schließlich zum Oscar®-nominierten Hollywoodstar mit eigenem Stern auf dem Walk of Fame: Mark Wahlberg hat allen gezeigt, dass es möglich ist, das Ruder im Leben rechtzeitig herumzureißen und so zum großen Vorbild für andere zu werden. Mit mittlerweile 50 Jahren kann er auf eine Karriere zurückblicken, die ihresgleichen sucht. Und die noch längst nicht zu Ende ist. Wir feiern das Sixpack am 05. Juni ab 19:30 Uhr auf Universal TV mit einem Doppelpack, der es in sich hat. Und versprechen, dass das einzige Sixpack, das ihr benötigt, im Kühlschrank zu stehen hat. Happy Birthday, Marky Mark!